07.01.2017 – Gefrorene Seifenblasen

Nicht dass ich wahnsinnig auf Kälte stünde, aber endlich ist es mal so kalt, dass Seifenblasen einfrieren und auch noch schönes Wetter. Also Seifenschaum und Kamera eingepackt, warm angezogen und nichts wie raus.
Am Ende hab ich dann die halbe Seifenlauge für vier Blasen gebraucht, denn so leicht ist das gar nicht. Die Blasen lassen sich zwar recht leicht erzeugen, aber sie müssen ja auch auf dem passenden Untergrund haften und dann auch noch lang genug, damit man sie fotografieren kann. Aber es hat mit etwas Übung und Geduld dann doch geklappt 🙂 .
Anschließend bin ich dann noch etwas durch den Waldfriedhof geschlendert, auf der Suche nach weiteren Makro-Motiven.

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail
Total Page Visits: 2821 - Today Page Visits: 1

Ein Kommentar bei „07.01.2017 – Gefrorene Seifenblasen“

  1. #8 ist einfach grandios. Erinnert glatt an die Schneeflocken von Wilson Bentley.

Kommentare sind geschlossen.