4/5.05.2013 – USA-Reise: Grand Canyon

Den ersten Tag haben wir morgens und vormittags genutzt, um den Canyonrand und das Village auf der Westseite zu erkunden. Unser Stellplatzt stand ja nur bis 11 Uhr zur Verfügung, also mussten wir die Zeit so gut wie möglich nutzen.
Wir zogen recht früh los und wanderten bis zum Rand des Canyons und schlugen dort den Weg in Richtung Osten bis zum Mather View Point ein.

Anschließend ging es zurück zum Campingplatz, in der Hoffnung, es wäre vielleicht noch ein Platz freigeworden; dem war aber leider nicht so. Also packten wir alles ein und machten uns auf den Weg zum Ost-Ende des Parks, wo der recht kleine Desert View Campingplatz auf uns wartete.
Diesmal hatten wir Glück, der Platz war fast leer und wir konnten unseren Platz frei auswählen. Nachdem alles eingerichtet war, zogen wir zur Fuß wieder los und erkundeten unsere Umgebung und das Visitor Center am Ost-Eingang.

Abends ging es dann noch mal mit Kamera und Stativ bewaffnet zum Aussichtspunkt, um sich mit vielen anderen den Sonnenuntergang anzusehen.

Später schmissen wir den Grill noch an und ließen den Abend an einem Feuerchen ausklingen.

Am zweiten Tag sind wir um 4:45 AM aufgestanden, um auch den Sonnenaufgang zu bestaunen. So verschlafen wie wir waren, fiel uns die geschlossene Wolkendecke viel zu spät auf und wir sind trotzdem losgedackelt. Ein paar Bilder haben wir sogar auch bekommen.

Den Rest des Tages haben wir zum Ausspannen und Vorbereiten für die Fahrt ins Monument Valley genutzt.

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail
Total Page Visits: 1389 - Today Page Visits: 1