25-28.05.2013 – USA-Reise: San Francisco

Es ist vollbracht, wir haben den Memorial Day, San Francisco und jede Menge Menschen überstanden und sind nun in der Nähe des Yosmite NP auf einem Campingplatz; aber der Reihe nach.

Den ersten Tag hatten wir als Fauli- und Erholungstag nach der ganzen Fahrerei geplant, was im Nachhinein vielleicht nicht die beste Idee war.
Am nächsten Tag waren wir mit John und vier weiteren Gästen den ganzen Tag mit einem Kleinbus vom Campingplatz aus auf Sightseeing Tour in San Francisco. Dabei haben wie viel gesehen und noch mehr erfahren, aber zum Fotografieren blieben nicht viele Gelegenheiten, da die Stopps recht spärlich gesät waren. Auch mit der Golden Gate Bridge und dem Nebel hatten wir so unsere Probleme, zeitweise war sie ganz eingehüllt und wirklich ganz rauskommen wollte sie dann auch nicht.

Dafür lief es mit dem Cable Car und China Town besser, wobei letztere eher eine Enttäuschung war. Vielleicht hätten wir da einfach mehr Zeit gebraucht.

Den zweiten Tag nahmen wir dann selber in die Hand und fuhren von Lakespur mit der Fähre bis nach San Francisco, da man es mit dem RV einfach in der Stadt vergessen kann. Auf dem Weg vom Fährhafen zum Alcatraz Ableger haben wir noch einen kleinen Umweg eingelegt, um uns die Seehunde im Hafen anzusehen.

Das Wetter spielte diesmal gar nicht mit, es war bewölkt und regnete. Für unser Hauptziel, Alcatraz war das aber eigentlich egal, denn da ist das meiste eh überdacht und der Rest gesperrt :).

Tollerweise wird die Insel langsam wieder zu einem Brutgebiet für Vögel und wir haben Kormorane und Möwen beim Brüten beobachten können.

Heute ging es dann gemütlich in knapp vier Stunden nach Midpines, wo wir die nächsten vier Tage verbringen werden.

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail
Total Page Visits: 2063 - Today Page Visits: 2