21.04.2013 – USA-Reise: Cape Cod, der erste Tag

Wir merken, der Winter ist noch nicht allzu lange er und der Sommer lässt noch auf sich warten. Seitdem wir Miami verlassen haben, überall kahle Bäume und wir freuen uns bereits bei Sonne und 15°C. Heute war es aber dann doch wirklich unangenehm kalt. In der Früh gerade mal 3°C und tagsüber nicht wärmer als 8°C und dazu ein eisiger Wind.
Davon haben wir uns aber nicht abhalten lassen und dennoch ein paar Strände und die Gegend hier erkundet. Halt entsprechend eingepackt und immer auf der Suche nach Windschatten :).

Das kleine Motel, in dem wir momentan unterkommen ist einfach, aber sehr gemütlich und Sally kümmert sich ganz reizent um uns. Hier kann man sich wirklich wohlfühlen.

Hier noch ein kleiner Nachtrag von heute Abend 🙂

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail
Total Page Visits: 1262 - Today Page Visits: 1