20.11.2012 – Fotokurs: Aufgabe 6

Das Thema ist diesmal: Licht

Aufgabe:

  1. Machen Sie ein Foto Ihrer Nachbarschaft unter ungewöhnlichen Lichtbedingungen – Nebel, Regen, Abendämmerung, Morgendämmerung, nachts; helles Sonnenlicht oder flache Bewölkung zählen nicht. Versuchen Sie die Szene mit dem Licht in Einklang zu bringen. Erläutern Sie Ihre Wahl.
  2. Machen Sie ein Foto Ihrer Nachbarschaft bei schlechtem Licht – an einem klaren sonnigen oder bewölkten, trockenen und nebellosen Tag. Verwenden Sie eine besondere Technik für den Umgang mit dem schlechten Licht – eine der in dieser Lektion besprochenen Techniken oder eine andere. Erläutern Sie die Bedingungen und die Technik, die Sie verwendet haben.
  3. Machen Sie Ihr eigenes Licht: Machen Sie eine Innenaufnahme, bei der Sie das Licht beeinflusst haben um einen besonderen Effekt zu erreichen. Erläutern Sie, was Sie erreichen wollten und wie Sie es erreicht haben.

 Bild 1: bei gutem Licht. Bin extra früh aufgestanden um die aufgehende Sonne im Nebel zu erwischen. Den Baum mit dem Weg habe ich mir schon Anfang des Jahres ausgesucht, bis jetzt hatte aber nie das Wetter gepasst.

comp_img_8562

Bild 2: bei schlechtem Licht. Man mag es kaum glauben, aber hier hatte ich ziemlich fieses, flaches Streulicht, um die Mittagszeit. Ein Polfilter hat Wunder gewirkt. Ich musste bei der Bildentwicklung nur nachschärfen und die Gradiationskurve anpassen.
Das Bild ist zwar nicht in meiner Nachbarschaft entstanden, aber ich denke, es ist dennoch ein gutes Beispiel, was auch bei Mittagssonne möglich ist.

Lagos
Lagos

Bild 3: eigenes Licht. Es stehen zwei 430EX II Blitze unter dem Tisch, die mit 1/16 Leistung gegen die weiße Wand blitzen und damit ein recht weiches, großflächiges Licht erzeugen. Um dem Glas mehr Konturen zu geben, befindet sich rechts und links jeweils eine schwarze Kunststoffplatte.

comp_IMG_6681 Kopie

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail
Total Page Visits: 941 - Today Page Visits: 1