11.11.2018 – Aiplspitz und Jägerkamp

Eigentlich hätte ich gerne mal die Bilder von unserem Lost-Place-Shooting vom 01.11.2018 gezeigt, aber leider ist mein PC immer noch nicht repariert. Somit kann ich die Bilder nicht weiter bearbeiten und zeige dafür ein paar Bilder unserer Tour auf die Aiplspitz und den Jägerkamp 10 Tage später. Los geht es von der Spitzingstraße kurz unterhalb […]

08.10.2018 – Großer Ahornboden und Gamsjoch

Schön, wenn man an einem Montag frei hat und den goldenen Herbst noch in vollen Zügen und relativ einsam genießen kann. Dafür ging es diesmal zum Großen Ahornboden im Engtal und von dort auf das Gamsjoch. Eigentlich hatte ich dort noch auf Steinböcke und Murmeltiere gehofft, wurde diesbezüglich aber leider enttäuscht. Dafür gab es eine […]

02.10.2017 – Auf dem Cottbuser Höhenweg

Der Montag startete vielversprechend und so brachen wir zeitig nach dem Frühstück, dem Sonnenschein entgegen auf. Von Plangeross ging es wieder die ersten Höhenmeter in Richtung Kaunergrathütte, diesmal aber nur bis zum Abzweiger zum Riffelsee über den Cottbuser Höhenweg. Dieser führt einen hoch über dem Tal, unter Stein- und Brandkogel hinüber zum Riffelsee. Zwischendrin sorgt […]

30.09.2017 – Kaunergrathütte

Ein letztes langes Wochenende vor der Durststrecke bis Weihnachten :). Diesmal ging es für vier Tage ins Pitztal und auch wenn das Wetter nicht sonderlich toll vorhergesagt war, konnten wir trotzdem zwei sehr schöne Touren unternehmen. Die erste führte uns direkt vom Hotel in Plangeross, über die Plangerossalpe und das Karlesegg hinauf zur Kaunergrathütte. Nachdem […]

23.09.2017 – Im Schatten des Monte Cristallo

Unsere letzte Tour war auf Grund der Witterungsverhältnisse eher eine Verlegenheitstour. Wir wollten nicht mehr allzu weit fahren und suchten deshalb nach Gipfeln mit Normalwegen in der näheren Umgebung. Fündig wurden wir mit der Cresta Bianca, einer kleinen Erhebung im Schatten des Monte Cristallo. Auf der Karte sah der Weg zwar lang, aber eigentlich ganz […]

22.09.2017 – Tofana di Rozzes

Nachdem uns am ersten Tag der Schnee den Weg auf die Tofana di Dentro versperrt hatte, versuchten wir es am Freitag mit der Schwester, Tofana di Rozzes über den Normalweg. Wir starteten früh morgens am Rifugio Dibona und folgten dem breiten Fahrweg in vielen Kehren hinauf zum Refugio Giussani. Dabei genossen wir immer wieder den […]