26.04.2015 – Ochsenälpeleskopf

Nach etwas zu viel Wein am Vorabend und nur 5 Stunden Schlaf, ging es heute kurzentschlossen auf den Ochsenälpeleskopf. Dank der eher mauen Wettervorhersage war ich komplett alleine und hatte somit das große Glück, zwei Steinböcke keine 15 Meter von mir entfernt beobachten zu können. Weiter oben kam dann noch ein Alpensalamander im Schnee dazu, der ein tolles Motiv abgab.
Im weiteren Aufstieg habe ich dann leider eine Abzweigung verpasst, da der Wegweiser auseinandergefallen war und bin weiter zum Kreuzkopf gewandert. Dort war der Aufstieg in die Scharte leider auf Grund der Schneeverhältnisse nicht möglich und so habe ich mich dann weglos, von hinten, über steile Grashänge auf den Ochsenälpeleskopf „geschlichen“.
Für den Abstieg wählte ich dann den Westgrat durch tiefen Schnee und war froh, als ich wieder auf dem Normalweg zurück war.

Bilder und Wegbeschreibung gibt es hier.

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail
Total Page Visits: 2588 - Today Page Visits: 1