05.12.2014 – Weihnachtsbokeh

Hin und wieder kann man mal das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. So war ich gestern seit langem einmal wieder in der prächtig geschmückten Stadt unterwegs, um ein paar gute Freunde auf dem Christkindlesmarkt zu treffen.

Die Gelegenheit musste ich „natürlich“ sofort nutzen, um mich mal an der Bokehfotografie mit Schablonen zu versuchen. Dafür schnappt man sich ein Objektiv mit möglichst großer Blende – in meinem Fall 30mm mit F1,4 – verdeckt die Linse mit einer Schablone, in die eine Form in der Mitte geschnitten ist und stellt das Objektiv auf manuelles Fokussieren. Dann sucht man sich ein Motiv mit vielen kleinen Lichter, stellt das Objektiv so ein, dass alles unscharf ist und spielt dann nur mit Licht und Formen.

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail
Total Page Visits: 3477 - Today Page Visits: 2