04.04.2013 – USA-Reise: Ankunft

Es ist geschafft, nach gut 24 Stunden haben wir endlich unser Hotel in Fort Lauderdale erreicht und wir sinken völlig übermüdet in das 2x2m King Size Bett. Der Weg bis hierhin war etwas holpriger als gedacht und wir haben einen Flug und 6 Stunden mehr gebraucht als geplant.
Bis zum Gate am Münchner Flughafen hatte alles super geklappt, das Gepäck war aufgegeben, wir ohne Probleme durch die Sicherheitskontrollen und das Flugzeug stand bereit. Doch dann der Schock, ein geplatzter Reifen und eine Bremse mussten gewechselt werden, es ergab sich eine Verspätung von ca. 45 Minuten; die Anschlussflüge könnten aber noch erreicht werden – laut Bodenpersonal. Wir müssten also nicht über Düsseldorf nach Miami, sondern könnten noch mitfliegen.

In Frankfurt entpuppte sich das aber leider als Fehlentscheidung, denn unser Anschluss wartete trotz Rennerei nicht auf uns, sondern war bei unserer Ankunft schon weg. Also wurden wir auf einen US Airways Flug mit Zwischenlandung in Charlotte umgebucht, wo wir nach 9:20 Stunden Flug und einigen Turbulenzen auch im Regen landeten (Foto). Zuvor mussten wir aber wieder durch die Sicherheitskontrolle und diesmal auf die amerikanische Art, mit Scanner, Wischtest, halb ausgezogen und mit blanken Füßen.

IMG_1003

In Charlotte ging es dann erstaunlich schnell und unkompliziert durch den Einreiseprozess, aber nicht ohne alle 10 Fingerabdrücke dazulassen. Anschließend holten wir unser Gepäck, brachten es durch den Zoll und gaben es für den nächsten Flug wieder auf. Drängten uns dann mit hunderten anderen Menschen wieder durch die Sicherheitskontrollen (diesmal mit Nacktscanner) und bestiegen unseren letzten Flieger – nach Miami.
Nach zwei Stunden kamen wir gut durchgeschüttelt endlich am lang ersehnten Ziel an, bekamen schnell unser Gepäck und machten uns auf, den Mietwagen abzuholen. Auch dies funktionierte reibungslos und wir waren nach den Erfahrungen in Portugal hoch erfreut über unser geräumiges und neues Auto.
Nach gut einer Stunde Kurverei über Interstates und Highways und einem Abstecher beim falschen Hotel sind wir nun endlich angekommen und freuen uns auf den weiteren Urlaub.

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail
Total Page Visits: 868 - Today Page Visits: 1