22.06.2012 – Fotokurs

Die Tage hab ich mich bei uns im DSLR-Forum für einen online Fotokurs angemeldet. Der Ablauf sieht folgendermaßen aus:
Es gibt pro Monat ein Thema, dem sich jeder Teilnehmer einzeln widmet, anschließend seine Ergebnisse online stellt und dann alle anderen diese bewerten/kritisieren/kommentieren. Ziel des Kurses ist es Bildaufbau, -gestaltung, Farbgestaltung und den Umgang mit Licht zu erlernen oder zu verbessern.

Das erste Thema lautet:
Nimm deine Kamera, stelle den Automatik-Modus ein, gehe raus und mach 50 Bilder. Anschließend sortierst du die 5 besten und die 5 schlechtesten aus, stellst sie online und begründest, warum du sie so ausgesucht hast.

Hier nun mal meine 10 Bilder und was ich mir beim Aussortieren dabei gedacht habe:

S1    S2    S3

S4    S5

S1: Hauptmotiv ist unscharf, Hintergrund zu unruhig
S2:
Kein klares Hauptmotiv, Vorder- und Hintergrund nicht klar getrennt, generell sehr unruhiges Bild
S3:
Schärfe liegt nicht komplett auf der Biene und sie geht im Hintergrund unter – größter Teil des Hintergrunds zu dunkel
S4:
Prinzipiell gefallen mir hier der Bildaufbau und der Schärfeverlauf, nur der Weg führt zwar ins Bild, aber nicht zum Hauptmotiv. Der Zaun hinter der Blüte stört mich.
S5:
Kein klares Hauptmotiv, Himmel überbelichtet, Pflanze unterbelichtet, alles zu unruhig, keine klare Bildaussage

G1    G2    G3

G4    G5

G1: Schöne Farben, schönes Licht, Blüte im goldenen Schnitt. Vorder- und Hintergrund könnten aber weniger unruhig und klarer strukturiert sein.
G2:
Bunter Farbkleks auf grauem Steinhintergrund. Mir gefällt hier die Farbgestaltung gut. Das Gras in der Mitte stört mich und lenkt ab, die Blüte könnte schärfer sein.
G3:
Schöne Schärfe, interessantes Motiv und ungewohnte Perspektive. Die dunkle Seite der Hummel könnte etwas heller sein. Gefällt mir von allen 50 meiner Bilder am besten.
G4:
Schönes Licht, die Farbkleckse laufen in einer Diagonal von unten nach oben ins Bild. Insgesamt aber doch etwas unruhiges Bild.
G5:
Hier gefallen mir besonders die Farbgestaltung mit roten Früchten, satten grünen Blättern und der einfarbige Hintergrund. Was mich stört, ist der kleine Mauerrest rechts unten. Vermutlich würde ich es hochkant so beschneiden, dass nur die linke Seite zu sehen ist.

 Für mich kann ich nur sagen, dass es mir extrem schwer gefallen ist, alles wieder der Kamera zu überlassen und vor allem dabei zu merken, wie oft sie nicht das macht, was ich eigentlich will. Außerdem hab ich mich irgendwie „nackig“ gefühlt, nur mit der Kamera und Standardobjektiv, wo ich sonst mit kompletter Ausrüstung unterwegs bin. Das Schwierigste war aber, nicht über das Motiv nachzudenken, sondern einfach die Kamera draufzuhalten und abzudrücken.

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail
Total Page Visits: 898 - Today Page Visits: 1