14.06.2014 – Schafreiter

Charakter: Mittelschwere Bergwanderung, gute Kondition und im oberen Teil Trittsicherheit erforderlich.

Ausgangspunkt: Kleiner Parkplatz zwischen Vorder- und Hinterriß, kurz vor der österreichischen Grenze und nach der Oswaldhütte auf der linken Seite.

 

Vom Parkplatz aus geht es die erste gute Stunde auf dem Forstweg bergauf (nach der Schranke links halten), bis wir auf Höhe der Moosalm, uns leicht rechts haltend auf einem kleinen Pfad durch die Almwiesen weiter bergan gehen. Wir folgen dem gut ausgeschildertem Pfad bis wir auf einen weiteren Wegweiser treffen und biegen an diesem links ab. Geradeaus geht es weiter zur Tölzer Hütte (von dort kommen wir im Abstieg dann zurück). Von hier aus geht es gleichbleibend steil über das Kälbereck immer am Kamm entlang bis zum Gipfel.

Für den Abstieg wählen wir nun den Weg zur Tölzer Hütte und folgen dem steilen und zum Teil drahtseilversicherten Steig in südöstlicher Richtung, kommen an einigen Steinmanderln vorbei und steigen weiter, immer wieder über größere Steinplatten der Tölzer Hütte entgegen, die wir nach ca. 30 Minuten erreichen. Direkt unterhalb der Hütte geht es in einem leichten Auf und Ab in Richtung Oswaldhütte, bis wir wieder auf den Abzweiger vom Aufstieg treffen. Ab hier geht es auf altbekanntem Weg zurück ins Rißtal.

Total Page Visits: 509 - Today Page Visits: 1