07.03.2017 – Auf den Spuren des Rohrzuckers

Nach der gestrigen Schlammschlacht und der ausgelassenen zweiten Wanderung, verbrachten wir den heutigen Tag vornehmlich im Bus auf der 225km langen Fahrt ins El Copal Reservat. Auf dem Weg legten wir einen Stopp an einer Ananasplantage, einer kleinen Brücke mit grünen Leguanen, einer Zuckerrohrpresse und einem kleinen, lokalen Biogasproduzenten ein. Neben Kaffee, Bananen und Zuckerrohr, […]

05.03.2017 – Fahrt zum Arenal Stausee

Nach einem stärkenden Frühstück bestiegen wir heute wieder unseren kleinen Bus und machten uns auf die etwa 160km lange Fahrt nach La Fortuna. Dabei ging es über das Tilarán Gebirge zum Arenal Stausee, dem wichtigsten Stromerzeuger des Landes. Auf der Fahrt ließ sich gut beobachten, wie wir von der trockenen Pazifikseite auf die feuchte, grüne […]

04.03.2017 – Wandern im Monte Alto Reservat

Die Nacht ist, abgesehen von ein paar neuen Bissen uns Stichen ohne weitere Blessuren und tierischen Überraschungen überstanden und alle warten auf das Frühstück. Ob es wieder Reis mit Bohnen, Rührei und Wurst, Obst und Toast gibt? Das ist wohl das Standardfrühstück in Costa Rica, denn selbst in Supermärkten, kleinen Tavernen oder Bars sieht man […]

03.03.2017 – Fahrt zum Barra Honda Reservat

Nach der langen Wanderung gestern war heute wieder eine etwas längere Fahrt bis nach Barra Honda angesagt und dann weiter nach Monte Alto. Die erste Teilstrecke führte uns zu den beeindruckenden Wasserfällen Llanos de Cortés, an denen wir uns ein kurzes Bad und etwas Erfrischung gönnten. Anschließend fuhren wir weiter auf der Pan Americana bis […]

02.03.2017 – Rincón de la Vieja

Langsam legt sich der Jetlag und wir haben es, trotz Sturm geschafft, bis 4:45 Uhr zu schlafen. Wenn man um neun Uhr schon ins Bett geht, eigentlich ausreichend Schlaf für einen langen Tag im Rincón de la Vieja Nationalpark. Nach einem eher überschaubaren Frühstück, bestehend aus Obst, Weißbrot und etwas Marmeladenersatz ging es gegen 7:30 […]

10.12.2016 – Schellschlicht

Wie hier schon beschrieben, wollte ich die Tour auf die Schellschlicht so schnell nicht wiederholen, da sie lang, steil und anstrengend ist. Nach vier Jahren war es gestern dann doch soweit und wir waren wieder oben. Diesmal aber bei besseren Wetter, in umgekehrter Aufstiegsrichtung und fitter 🙂 . Was soll ich sagen? Immer noch steil […]

08-22.07.2016 – Urlaub in Kroatien

Der Sommerurlaub ist „geschafft“, zwei Wochen faul in der Sonne liegen „überstanden“ und morgen darf ich wieder in die Arbeit 😛 Auch wenn wir mit Sport, Lernen, Faulenzen, Eis essen und nichts tun extrem beschäftigt waren 🙂 , bin ich nebenher doch etwas zu Fotografieren gekommen. Ein paar Bilder aus Porec … … und aus […]