02.10.2017 – Auf dem Cottbuser Höhenweg

Der Montag startete vielversprechend und so brachen wir zeitig nach dem Frühstück, dem Sonnenschein entgegen auf. Von Plangeross ging es wieder die ersten Höhenmeter in Richtung Kaunergrathütte, diesmal aber nur bis zum Abzweiger zum Riffelsee über den Cottbuser Höhenweg. Dieser führt einen hoch über dem Tal, unter Stein- und Brandkogel hinüber zum Riffelsee. Zwischendrin sorgt […]

23.09.2017 – Im Schatten des Monte Cristallo

Unsere letzte Tour war auf Grund der Witterungsverhältnisse eher eine Verlegenheitstour. Wir wollten nicht mehr allzu weit fahren und suchten deshalb nach Gipfeln mit Normalwegen in der näheren Umgebung. Fündig wurden wir mit der Cresta Bianca, einer kleinen Erhebung im Schatten des Monte Cristallo. Auf der Karte sah der Weg zwar lang, aber eigentlich ganz […]

22.09.2017 – Tofana di Rozzes

Nachdem uns am ersten Tag der Schnee den Weg auf die Tofana di Dentro versperrt hatte, versuchten wir es am Freitag mit der Schwester, Tofana di Rozzes über den Normalweg. Wir starteten früh morgens am Rifugio Dibona und folgten dem breiten Fahrweg in vielen Kehren hinauf zum Refugio Giussani. Dabei genossen wir immer wieder den […]

21.09.2017 – Piz Boè

Der nächste Tag führte uns, in der Hoffnung auf ein Gipfelerlebnis, auf den leichter zu besteigenden Piz Boè. Um nicht in den „Menschenmassen“, die mit der Seilbahn bis auf knapp 2900 Meter hochfahren unterzugehen, starteten wir schon recht früh. Diesmal hatten wir richtig Glück mit dem Wetter und konnten Sonnenschein und blauen Himmel genießen. Leider […]

20.09.2017 – Tofana di Dentro

Am 19.09 ging es mit einem guten Kumpel und meinem Bruder für ein paar Touren in den Dolomiten nach Cortina d’Ampezzo. Eigentlich hatten wir auch auf den einen oder anderen Klettersteig gehofft, mussten aber recht schnell feststellen, dass einfach viel zu viel Schnee in den steilen Wänden lag. So zwang uns dieser bereits in der […]