Gaishorn über Kellesattel und Westgrat

Gaishorn über Kellesattel und Westgrat

 

14,7km    1200hm ca.    6 Stunden

Charakter: Abwechslungs- und aussichtsreiche Roundtour von Tannheim über Köllesattel und Westgrat auf das Gaishorn. Am Grat und im Nordabstieg sind Trittsicherheit und Schwindelfreitheit unabdingbar, nur für Geübte.

Anfahrt: Über A7 bis nach Oy Mittelberg, weiter auf B310 bis Oberjoch und weiter über B308 über die Grenze und nach Tannheim, Neu Kienzen – Parkplatz West.

Aufstieg: In der nordwestlichen Ecke des Parkplatzes gibt es einen kleinen Durchlass auf den Forstweg hinter dem Parkplatz. Von hier aus starten wir in Richtung nordwesten und folgen dem Forstweg an Neu Kienzen vorbei. Wir gelangen an eine Teerstraße und biegen hinter den Häusern nach links ins Älpelestal  in Richtung Älpele, Zierleseck, Gaishorn (Beschilderung) ab. Je nach Vorliebe kann man nun auf der Forststraße bleiben, oder nimmt den alten Älpelesweg, beide bringen einen bis zur Alpe Älpele.
Wir wandern an der Alpe vorbei und an der nächsten Weggabelung halten wir uns rechts hinauf in Richtung Zierleseck. Im Sattel orientieren wir uns dann aber nach links und steigen den Grat hinauf zum Gaiseck. Anfangs führt der Weg durch Latschen und über Grasflächen und geht ab etwa 1950 Hm in Felsgelände über. Wir kommen an zwei kurzen, drahtseilversicherten Kletterpassagen vorbei und stehen bald auf dem Gaiseck. Von hier ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Gaishorn.

Abstieg: Vom Gipfel gehen wir ein kurzes Stück zurück und steigen dann über die Nordflanke hinab. Hier gibt es keine Kletterstellen, aber der Weg ist zum Teil recht bröselig, stellenweise ausgesetzt und es können sich bis weit ins Jahr hinein Altschneefelder halten.
Weiter geht es über die obere Rossalpe (Grasfläche) und unterhalb des Schnurschrofen hinab ins Rossalpbachtal, vorbei an der unteren Rossalpe und wieder zurück nach Tannheim.
Wer will, kann noch an der Lourdeskapelle und einer kleinen Grotte vorbei, ansonsten hält man sich vor der Kapelle rechts und am Sportplatz vorbei nach links zurück zum Parkplatz.

Tour auf Alpenvereinaktiv.com

 

Total Page Visits: 40 - Today Page Visits: 1