27.02.2016 – Brünstlkopf

Charakter: Kurze und konditionell nicht sonderlich anspruchsvolle Tour auf einen kleinen Aussichtsgipfel zwischen Kramerspitz und Notkarspitze. Am Gipfelaufbau Trittsicherheit von Vorteil. Wer noch weiter will, kann über den Vorderen Feldernkopf zur Engalm und über den Forstweg im Tal zurück.

Anfahrt: Von München über A95 nach Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Tunnel rechts Richtung Reuthe/Fernpass halten und nach Garmisch hineinfahren. Kurz hinter dem Ortsschild am Hotel Sonnenbichl rechts abbiegen, an der nächsten Kreuzung wieder steil rechts auf die Pflegerseestraße und bis zum Pflegersee durchfahren. Hier das Fahrzeug am großen, kostenlosen Parkplatz abstellen.

Aufstieg:
Vom Parkplatz folgen wir dem Forstweg am Gasthof Pflegersee vorbei, hinunter in den Lahnenwiesgraben und folgen kurz dem Bach bergauf. Nach einer Haarnadelkurve und einer Linkskurve, biegen wir am Wegweiser in Richtung Brünstelkreuz links ab. Es geht durch lichten Bergwald, über eine kleine Brücke und an der nächste Verzweigung rechts hinauf, über einen kleinen Bach. Bald bringt uns der Ziehweg wieder auf einen breiten Forstweg, auf den wir links einschwenken.
In der großen Linksschleife, die der Forstweg vollzieht, lichtet sich kurz der Wald und gibt uns einen ersten Blick auf Wank, Hohen Fricken und Garmisch mit seinen Sprungschanzen frei. Am Ende der Kurve biegen wir rechts auf einen weiteren Ziehweg ein, der uns merklich steiler durch dichten Wald hinauf auf den Sattel zwischen Brünstelkopf und Schafkopf bringt.
Hier halten wir uns an der Bank links und steigen am Kamm entlang zum Brünstelkopf hinauf. Die letzten paar Höhenmeter sind etwas steiler und setzen eine gewisse Trittsicherheit voraus.
Am Gipfel erwarten uns eine gemütliche Bank und eine hervorragende Aussicht auf die Berge rundherum.

Abstieg:
Wie Aufstieg
Variante 1: Wir überschreiten das Brünstelkreuz, halten uns nach der nächsten kleinen Erhebung rechts und steigen hinab ins Hasenjöchl. Von hier geht es weiter über die Roßalm-Dienst-Hütte wieder hinauf zum Sattel zwischen Brünstelkopf und Schafkopf. Ab hier wieder dem Aufstiegsweg folgen.

Variante 2: Auch hier überschreiten wir das Brünstelkreuz und die nächste größere Erhebung (1814hm) in Richtung Vorderer Feldernkopf. Zwischen dieser und der nächsten Erhebung biegt auf etwa 1750hm nach links ein kleiner, steiler Pfad hinunter zur Brünstl-Dienst-Hütte ab. An der Hütte halten wir uns rechts hinunter auf die ViaAlpina, der wir zurück zum Aufstiegsweg folgen.

part of outdooractive

Total Page Visits: 672 - Today Page Visits: 1