25.09.2016 – Grasköpfl

1300 hm                18,5 km                 6:00 Std

Charakter: Technisch einfache, aussichts- und abwechslungsreiche Rundtour im Schatten des Schafreiters. Der konditionelle Anspruch sollte auf Grund der Länge der Tour aber nicht unterschätzt werden.

Anfahrt: Über Bad Tölz und Sylvensteinsee nach Fall. Kurz hinter Fall (ca. 1km) links auf einen kleinen Wanderparkplatz einbiegen (Beschilderung zum Grammersberg und Tölzer Hütte).

Aufstieg:
Vom Parkplatz geht es an der Schranke vorbei in den Wald hinein und an der ersten Verzweigung nach rechts über eine Wiese und wieder in den Wald. Der Forstweg wird steiler und bringt uns zügig auf einen kleinen Sattel nahe der Wies-Alm. An der ersten Verzweigung halten wir uns wieder rechts und folgen der Beschilderung zum Grammersberg und der Tölzer Hütte.
Der gut ausgebaut Forstweg führt uns in vielen Serpentinen, bei moderater Steigung durch lichten Bergwald hinauf zur Grammersberg-Alm; hier endet der Fahrweg und es geht auf schmaleren Pfaden weiter. Südöstlich der Pirschschneid geht es knapp unter dem Grat auf’s Grasköpfl zu, an einer kurzen Stelle dürfen wir uns sogar mal am Drahtseil festhalten. Unterhalb des Grasköpfl halten wir uns rechts und steigen den steilen und leicht ausgesetzten Pfad hinauf zum Gipfel.

Abstieg:
Vom Gipfel wieder vorsichtig zurück bis zum markierten Wanderweg und rechts auf diesen einbiegen. Moderat und aussichtsreich geht es am Grünlanereck vorbei zum Wiesengrund am Wiesbauern-Hochleger. Hier erwartet uns nun ein kleiner Gegenanstieg hinauf zu den weitläufigen Wiesen unterhalb der Moosalm. Kurz vor der Alm halten wir uns links und steigen weglos hinab ins Klausenjoch. Bald treffen wir wieder auf gut sichtbare Wegmarkierungen und folgen diesen am Moosbach entlang zur alten Triftklause. Ab hier bringt uns der alte, stellenweise verfallene Triftsteig in Kehren, neben dem Moosbach, von einem Wasserfall zum nächsten hinab. Schließlich quert der Pfad den Bach und fällt in das Krottenbachtal ab, wo wir wieder auf einen breiten Forstweg treffen. Diesem folgen wir talauswärts und später noch ein paar Höhenmeter hinauf und zurück zur Wies-Alm. Ab hier wieder auf bekannten Weg zurück zum Parkplatz.

part of outdooractive

Total Page Visits: 819 - Today Page Visits: 1