25.05.2019 – Teufelstättkopf

Teufelstättkopf

Charakter: Anfangs forstraßenlastige Tour. Am Grat steiler Steig und stellenweise leicht ausgesetzt, aber nie schwierig. Am Gipfelaufbau kurze Passage mit Drahtseil (braucht es aber nicht wirklich). Abstieg durch die Schleifmühlenklamm als landschaftliches und geschichtliches Zuckerl.

Anfahrt: Über A95 und Oberau (oder Murnau) nach Unterammergau zum Wanderparkplatz Schleifmühl (3€/Tag).

Aufstieg: Vom Parkplatz wandern wir auf breitem Forstweg hinauf in Richtung Kuhalm, die Schleifmühlenklamm heben wir uns dabei für den Abstieg auf. An der Kuhalm verlassen wir den Forstweg und steigen durch den Grashang links hinauf. Am Grat angekommen öffnet sich zum ersten Mal der Blick auf Zugspitze und Umgebung, der Zielgipfel bleibt aber weiter versteckt. Wir folgen dem Grat weiter bis zum Gipfel und erklimmen diesen über einen kurzen, versicherten Steig.

Abstieg: Wir verlassen den Gipfel wieder über den Steig und folgen dem Weg in Richtung Süden bis zu einer „T-Kreuzung“. Hier halten wir uns links und steigen hinab zum Pürschlinghaus. Wer keine Lust auf Forststraße hat, hält sich kurz vor der Hütte links und folgt dem Steig über den Plattenberggrat. Wieder am Forstweg angekommen folgen wir diesem nach links und durch den Plattenberggraben hinab nach Unterammergau, bis wir wieder auf unseren Aufstiegsweg treffen. Diesen wandern wir nun ein Stück bergab, bis es links in die Scheifmühlenklamm geht, an deren Ende wir wieder am Parkplatz rauskommen.

Bis auf Abstieg gleiche Tour:

Total Page Visits: 255 - Today Page Visits: 1