24.06.2017 – Von Wallgau übers Wildseetal auf die Hohe Kisten

Von Wallgau übers Wildseetal auf die Hohe Kisten

 

Charakter: Lange, aber technisch einfache Wanderung durch den Hinterhof des Estergebirges. Auch wenn man die meisten Forstwege abkürzt oder umgeht, beschränkt sich die Aussicht bis zum malerischen Wildseetal eher auf die unmittelbare Flora und Fauna. Ab der Küh-Alm kann man dann auch die Aussicht über das Michelfeld auf Krottenkopf und Co genießen. Dafür ist man hier ziemlich alleine unterwegs und hat die Natur meist für sich.

Anfahrt: Über A95 Ausfahrt Murnah/Kochel, weiter nach Kochel und Walchensee auf der B11 in Richtung Wallgau. Kurz vor Wallgau links oder rechts einen der Parkplätze ansteuern. Der große Parkplatz, an dem die Tour eigentlich beginnt ist für öffentliche Busse reserviert.

Aufstieg: Vom Parkplatz wandern wir ein kurzes Stück entlang der B11 in Richtung Wallgau und biegen an der nächsten Forststraße rechts ab. Ab hier folgen wir nun der Beschilderung zum Krottenkopf/Wildsee.
Anfangs geht es gemächlich die breite Forststraße entlang und an der ersten Verzweigung links hinauf. Kurz nach dem Überqueren des Lexengraben vollzieht der Weg einen Linkskurve und wir können rechts hinab in die Schlucht des Schwarzbaches sehen. Hier halten wir uns nun rechts und folgen dem deutlich schmaleren Weg oberhalb der Schlucht.
Nachdem wir den Schwarzbach überquert haben, geht es wieder nach links (beschildert – den in der Karte angezeigten Weg nach rechts gibt es nach einem Hangrutsch nicht mehr). Der Steig führt ein wenig durch das Unterholz, ist aber gut zu finden. An der Weggabelung auf Höhe des Jägerstandes rechts hinauf halte, der Weg geradeaus verläuft sich.
Bald treffen wir auf einen breiteren Weg und halten uns wieder links und folgen dem schmaler werdenden Steig parallel zur Forststraße über uns. Sobald sich der Steig zu verlaufen scheint, steigen wir nach rechts die Böschung hinauf zur Straße. Diese überqueren wir und wandern entlang des Kirchensteingrabens etwas steiler hinauf in Richtung Krottenkopf/Wildsee.
In Blickweite zu einer kleinen, privaten Hütte am Wildsee treffen wir auf einen Forstweg (von rechts oben kommend), welchem wir in Richtung Hütte ins Wildseetal folgen. Der Forstweg verläuft sich irgendwann und wir wandern auf einem kleinen Pfad durch das malerische Tal. Hier und da weisen uns Markierungen den Weg, aber man sieht schon, dass hier nicht viele diesen Weg nutzen. Am Ende des Tales orientieren wir uns eher rechts und stehen bald vor der Küh-Alm. Von ihr aus geht es eher weglos hinauf zur Forststraße und der Rechtler-Hütte. Weiter an der Hütte vorbei und in der Rechtskurve links in Richtung Hohe Kisten. Durch die Latschen geht es hinauf in einen kleinen Sattel, an dem wir auf den Weg aus dem Pustertal treffen. Diesem folgen wir nach links, unter der Hohen Kisten vorbei und dann rechts über die Westflanke nochmal steil hinauf zum Gipfel.

Abstieg: Wie Aufstieg.

Total Page Visits: 798 - Today Page Visits: 1