21.06.2014 – Große Arnspitze aus dem Leutaschtal

Charakter: Konditionell eher einfache Tour, aber stellenweise recht steil und immer wieder mal etwas ausgesetzter. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Im Sommer früh genug aufbrechen und ausreichend Flüssigkeit mitnehmen.

Ausgangspunkt: Parkplatz beim Gasthof Mühle in Burggraben im Leutaschtal

Vom Parkplatz aus überschreiten wir den kleinen Bach und halten uns dann rechts auf dem Forstweg. Nach ein paar Metern zweigt links der ausgeschilderter Steig zur Arnspitze ab. Durch schattigen Wald geht es ziemlich direkt und steil über Serpentinen hinauf zur Riedbergscharte. Hier halten wir uns rechts (von links kommt der Steig aus Mittenwald) und steigen weiter steil und immer wieder etwas ausgesetzt zu den Achternköpfen, wo sich zum ersten Mal ein toller Blick ins Karwendel und Wetterstein genießen lässt. Weiter geht es auf dem Grat und durch die steile Ostflanke der Großen Arnspitze, durch Geröll und Felsgelände in Richtung unbewirtschafteten Arnspitzhütte, doch kurz unterhalb biegen wir rechts ab und folgen dem Steig zu einem Grassattel.
Ab hier geht es nun steil, immer wieder ausgesetzt durch Fels und Schrofen am süd-ost Grat hinauf zur Großen Arnspitze. Das Gipfelkreuz finden wir aber nicht an der höchsten Erhebung sondern auf dem Nebengipfel.

Für den Abstieg wählen wir denselben Weg.

Total Page Visits: 924 - Today Page Visits: 2