17.07.2014 – Von Gries auf den Schrankogel über Ostgrat

Anforderung: Bis zur Amberger Hütte leichte und wenig anstrengende Tour. Ab der Hütte wird es bedeutend steiler und anstrengender. Ab dem Ende der Moräne technisch anspruchsvoller. Im oberen Bereich ausgesetzte Stellen und Grate. Bei weichem Schnee nicht zu empfehlen.

Ausgangspunkt: Parkplatz hinter Gries.

Vom Parkplatz folgen wir der anfangs geteerten Forststraße und der Beschilderung zur Amberger Hütte. Auf dem Weg dorthin (ca. 6km) kommen wir an der vorderen und hinteren Sulztalalm vorbei. An der Amberger Hütte queren wir den Bach und laufen weiter in das Tal hinein, bis der Steig beginnt, linkerhand in die Flanke des Schrankogels hinaufzusteigen. Ab hier wird der Weg steiler und man beginnt die noch verbleibenden 1350hm hinter sich zu bringen.
Nach längerem Steigen erreichen wir die Seitenmoräne des Schwarzenberg Ferner und folgen ihrem Kamm in Richtung Osten. An der Abzweigung zum Schrankogel Normalweg laufen wir vorbei und weiter auf der Moräne in das Tal hinein. Nach einem Steilaufschwung erreichen wir Schottergelände und kämpfen uns über Schutt und größere Platten auf ein kleines Hochplateau. Von hieraus ist der Weiterweg auf den Grat gut zu erkennen. Wir steigen und klettern im Zickzack die Flanke hinauf und dann auf dem Grat dem Gipfel entgegen.

Abstieg: Der Abstieg empfiehlt sich über den Normalweg, der unten wieder auf die Moräne vom Aufstieg trifft. Ab hier gleicht er dem Aufstieg über die Amberger Hütte.

Total Page Visits: 715 - Today Page Visits: 1