10.10.2015 – Von Wallgau zum Krottenkopf

Charakter:
Technisch einfache, aber konditionell anspruchsvolle Wanderung auf den höchsten Gipfel des Estergebirges.

Anfahrt:
Von München über Kochel und Walchensee nach Wallgau fahren. Gleich hinter dem Ortsausgangsschild links auf dem großen Wanderparkplatz (4€/Tag) das Fahrzeug abstellen.

Aufstieg:
Vom Parkplatz aus folgen wir kurz nach rechts der B11, überqueren den Kanal und biegen dann links in den breiten Forstweg zum Krottenkopf (Beschilderung 5:50 Stunden) ab. Diesem folgen wir bis sich der Weg nach rechts zum kleinen Wasserfall/Bärenhöhle gabelt. Diese erreichen wir knapp zehn Minuten später.
Vom Wasserfall aus geht es auf schmalen Pfad in Richtung Wallgau, über einen kleinen Bach, rechts auf den Waldweg und nach etwa zehn Minuten stehen wir wieder auf dem großen, breiten Forstweg zum Krottenkopf. Nun folgen wir immer weiter der Beschilderung zum Krottenkopf, wobei der Forstweg immer wieder über kleinere Pfade und Wege (beschildert) abgekürzt wird. Es geht vorbei an der Wildmooser-Diensthütte und weiter zur Krüner Alm, wo es sich bei entsprechendem Wetter gut Pause machen und in der wärmenden Sonne sitzen lässt.
Von der Krüner Alm folgen wir dem weiter der Beschilderung zum Krottenkopf, am Klaffen und der Lochtaler Alm vorbei, über Angerlboden, Michelfeld und Lochtal, bis wir auf die Via Alpina treffen. Diese bringt uns weiter zum Weilheimer Haus und von dort ist es nur noch ein Katzensprung auf den Krottenkopf.

Abstieg:
Wie Aufstieg. Alternativ über Via Alpina und Finzer Hütte durch das Finzbach Tal.


 

Total Page Visits: 744 - Today Page Visits: 1