08.11.2015 – Rundtour zu Friederspitz und Frieder

Charakter:
Technisch leichte, aber konditionell etwas anspruchsvollere Rundtour aus dem Loisachtal zu Friederspitz und Frieder. Über Friedergrieß und Geißtal zur Friederspitz und weiter zum Frieder. Abstieg über Frieder-Alm und Rotmoos.

Anfahrt:
Von München kommend über A95, durch Oberau nach Garmisch fahren. Kurz vor Garmisch rechts Richtung Reute/Fernpass abbiegen und durch Garmisch hindurch. Hinter Garmisch, kurz nach dem zweiten Bahnübergang rechts auf den Parkplatz an der Ochsen-Hütte abbiegen.

Aufstieg:
Wir folgen dem Forstweg, der rechts, gleich am Anfang des Parkplatzes beginnt, in Richtung Elmau/Frieder/Rotmoos-Alm. Kurz hinter der Schranke spaltet sich rechter Hand ein kleiner Steig ab, der parallel zum Forstweg durch den Wald läuft und uns einen Schlenker auf dem Forstweg erspart. Bald treffen wir wieder auf den von links kommenden Forstweg, halten uns an der nächsten Abzweigung links (Frieder/Friedergrieß) und steigen ein paar Meter hinab ins Schwarzenbachtal.
Nun geht es für ein paar Minuten durch das Tal bis wir auf das Friedergrieß treffen, eine weite, kiesige Fläche, die uns einen ersten Blick auf den Daniel erhaschen lässt. Wir folgen der Beschilderung zum Frieder (halb rechts), an der nächsten Verzweigung halten wir uns rechts und folgen dem schmaler werdenden Pfad am Hang entlang. An einem kaum sichtbaren, am Boden festgenagelten Wegweiser beginnt der Aufstieg durch den steilen Südhang.
Nach etwa 20 Minuten kommen wir an einen markanten Laubbaum (steht direkt am Abhang). Hier geht unser Weg rechts hinauf und nicht geradeaus weiter (leicht zu übersehen).
Für die nächsten 1:20 Stunden geht es nun in engen, unzähligen Serpentinen durch den lichten Nadelwald, auf schmalem Pfad den Hang hinauf, bis wir kurz unter dem Lausbichel auf langsam flacher werdendes Grasland stoßen. Über offenes Gelände geht es am Südhang der Friederspitz hinauf, von der aus wir zum ersten Mal einen Blick auf den Frieder werfen.
Auf der Nordseite geht es nun hinunter in den Sattel zwischen Frieder und Friederspitz und auf der anderen Seite wieder steil hinauf, auf den Gipfel des Frieder.

Abstieg:
Wir wandern wieder zurück zur Friederspitz und auf ihrer Südseite weiter den Hang hinab, bis wir auf unseren von rechts kommenden Aufstiegsweg treffen. Hier halten wir uns nun links und folgen dem etwas breiteren Steig hinunter zur unbewirtschafteten Frieder-Alm.
An der Alm vorbei und wieder in unzähligen Serpentinen (aber nicht ganz so steil wie im Aufstieg) durch den Hang hinab Richtung Rotmoos-Alm, bis wir auf einen breiten Forstweg treffen. An diesem halten wir uns rechts und folgen ihm bis zum Parkplatz an der Ochsen-Hütte.

Total Page Visits: 768 - Today Page Visits: 2