08.08.2015 – Kreuzspitze

Charakter: abwechslungsreiche und im oberen Teil anspruchsvolle Bergwanderung, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraussetzt.

Ausgangspunkt: Von Ettal in Richtung Reutte fahren. An der Staatsgrenze am Parkplatz bei den Sieben Quellen parken (linke Seite vor der Doppelkehre).

Aufstieg:
Vom Parkplatz aus folgen wir der Beschilderung in Richtung Süden zur Kreuzspitze und den Geierköpfen. Der Forstweg führt uns an ein Flussbett, das wir überqueren und auf der gegenüberliegenden Seite auf dem Forstweg wieder verlassen. Nach kurzer Zeit geht der Forstweg in einen schmalen Pfad über, der uns durch kühlen Bergwald zum Hochgrießkar führt. In der Folge durchsteigen wir dieses Kar in unzähligen Serpentinen, wobei der Weg immer schottriger und mühsamer wird.
Nach einiger Zeit verlassen wir das Kar zu seiner Rechten und steigen über einen teils steilen Pfad auf den Schwarzenkopf. Von ihm aus lässt sich nun der restliche Weiterweg auf die Kreuzspitze erahnen. Es geht über einen Grat und durch Latschen hindurch zum Gipfelaufbau. Weiter geht es durch Schrofen und über Platten dem Gipfel entgegen. Hin und wieder brauchen wir die Hände für einen stabilen Stand, wirklich klettern müssen wir aber nicht.
Die letzten Meter bis zum Gipfel legen wir auf einem schmalen, flachen, gut erkennbaren Pfad zurück.

Abstieg:
Wie Aufstieg.

 

Total Page Visits: 492 - Today Page Visits: 1