Gipfelsteinmannderl

03.10.2015 – Partenkirchner Dreitorspitze von Elmau aus

Charakter:
Lange, konditionell anspruchsvolle Tour, die im oberen Bereich Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzt. Im Klettersteig sollte ein Steinschlaghelm und für unerfahrenere Bergsteiger ein Klettersteigset zur Ausrüstung gehören.

Ausgangspunkt:
Von München über Garmisch bis nach Klais fahren und dort rechts in Richtung Elmauer Schloss abbiegen. Am Schloss vorbei, über die Mautstraße (4€) bis zum großen Wendeparkplatz am Ende fahren und dort das Auto abstellen.

Aufstieg:
Vom Parkplatz aus folgen wir dem breiten Forstweg entlang des Elmauer Baches in Richtung Meiler Hütte und Schachen. Nach etwa 1:15 Stunden gemütlichen Dahinschlenderns kommen wir an der im Sommer bewirtschafteten Wettersteinhütte vorbei. Hier besteht die Möglichkeit dem Steig hinter der Hütte bis zum Schachen zu folgen, wir bleiben aber auf dem Forstweg und erreichen nach einer weiteren Stunde das Schachenschloss und die dazugehörige Hütte.
Hinter der Hütte folgen wir dem steiler werdenden, aber gut ausgebauten Steig hinauf zur Meilerhütte, die wir ohne große Schwierigkeiten nach ca. einer Stunde erreichen. Wir halten uns rechts, gehen durch die „Gartentüre“ hindurch und folgen der Beschilderung zum Hermann-von-Barth-Weg. An der Verzweigung nehmen wir den oberen rechten Weg und kommen an die Wände des Bayerländerturms. Im weiteren Verlauf führt uns der drahtseilversicherte Steig hinab ins Leutascher Platt.
Hier geht es nun weiter, auf gut sichtbaren Pfaden durch den Schutt, an einem mit „Söller“ beschrifteten Felsblock vorbei. Bald vollzieht der Steig einen Rechtsbogen und führt uns auf die Wände der Dreitorspitze zu. An einem Felsen kündigt uns ein Schild „Herrmann-von-Barth-Weg/Westliche Dreitorspitze“ den Einstieg zum Klettersteig an. Hier lässt sich nochmal gut Pause machen und der Steinschlaghelm anlegen, bevor es über ein schmales Band zum Einstieg geht.
Mittels Trittbügel erreichen wir die erste Drahtseilsicherung, folgen dieser über ein Band nach rechts und steigen im Anschluss wieder über Stufen weiter hinauf. Es geht durch die Schlüsselstelle, weiter im Zickzack und über Bänder zum Gratausläufer der Dreitorspitze. Ab hier enden die Drahtseile und wir steigen weiter durch Schrofen, den Steinmännern und Wegmarkierungen folgend dem Gipfel entgegen.

Abstieg:
Wie Aufstieg.

Total Page Visits: 757 - Today Page Visits: 1