01.06.2013 – USA-Reise: Yosemite und Mono Lake

Der El Capitan und seine Kletterer haben mich nicht losgelassen und so sind wir heute einen kleinen Umweg auf unserer Weiterreise gefahren. Und wir hatten Glück, denn es waren tatsächlich ein paar Kletterer in der Nose und ich hatte die Gelegenheit ein paar Bilder beim Pendelquergang zu schießen.

Nach diesem kurzen Intermezzo ging es dann die US 140 weiter, die sich über ein Seitental in ungeahnte Höhen schraubt und einen am Ende bis auf knapp über 3000 Meter bringt. Hier lagen tatsächlich noch ein paar Schneereste, aber wir könnten in T-Shirt und kurzer Hose die Sonne an einem kleinen See genießen.

Nun ging es wieder etwas bergab, bis wir am Mono Lake, einem 3Mio Jahre alten Salzsee waren. Eigentlich hatte ich gehofft, hier einen Campingplatz zu finden, um nachts ein paar Sternenbilder schießen zu können, aber es gibt leider keine. Also haben wir uns einen kleinen Teil des Sees angeschaut und sind dann weiter an den June Lake, wo wir die Nacht verbringen werden.

Morgen müssen wir sehen, wie weit wir kommen. Ich habe ein paar Tipps von einem Fotografen bekommen, was man sich hier in der High Sierra Nevada alles ansehen kann.

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail
Total Page Visits: 2644 - Today Page Visits: 4