15.02.2013 – Orion- Flammen- und Pferdekopfnebel

Gestern tat sich über München und Umgebung unerwartet ein Wolkenloch auf und ich habe die Gelegenheit genutzt, um ein paar Sternenbilder zu schießen.
Als Ziel hatte ich mir einen verschneiten Acker bei Maising ausgesucht, da ich primär eigentlich Landschaft mit Sternenhimmel ablichten wollte. Ein paar Bilder sind mir auch gelungen (kommen noch), aber es zog dann doch recht schnell so weit zu, dass fast nur noch der Orion gut zu erkennen war. Also hab ich die Nachführung angeschmissen, das 300er auf die Kamera gepackt und mich beeilt, die Wolkenlücke zu nutzen.
Dabei ist es mir sogar zum ersten Mal gelungen, neben dem Flammennebel auch den Pferdekopfnebel schemenhaft aufnehmen zu können. Der Mond war trotz nur 8%iger Sichtbarkeit schon ziemlich hell.

Die Bilder sind alle aus 5-7 Einzelaufnahmen (60sec Belichtungszeit, Blende 4,5 und 1000 ISO) zusammengesetzt. Das nächste Mal werde ich es mit 10-12 Einzelbildern versuchen, um das Rauschen noch weiter reduzieren zu können.

FacebooktwitterredditpinterestmailFacebooktwitterredditpinterestmail
Total Page Visits: 1289 - Today Page Visits: 1